Logo

Vom Werden und Sein einer Regenbogenfamilie – Veranstaltung in Dortmund

veröffentlicht am 16. April 2012

Am 4. Juni wird es im Dortmunder Rathaus um die Möglichkeiten und Schwierigkeiten auf dem Weg zur eigenen Regenbogenfamilie gehen. Referentin ist Dr. Elke Jansen, Leiterin des Projektes Regenbogenfamilien beim LSVD.

Rathaus mit Durchblick: Dortmund beschäftigt sich mit Regenbogenfamilien - Foto: M. Bigge via Wikimedia Commons

Die Veranstaltung wird in Kooperation von  „SLADO – Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in Dortmund e.V.“ und der städt. Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente organisiert. Sie ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe zum Thema „Regenbogenfamilien“.  Das Thema wird auch schwerpunktmäßig am nächsten Runden Tisch für die Belange von Lesben, Schwulen und Transidenten beim Oberbürgermeister der Stadt Dortmund diskutiert werden.

Termin: 4. Juni 2012, 18 Uhr
Ort: Rathaus Dortmund, Friedensplatz 1,     44135 Dortmund

Nähere Informationen findet Ihr auf der Websiten von slado und auf dem Stadtportal Dortmund.

Zur Werkzeugleiste springen