Logo

Ich bin nicht krank, ich bin großartig

veröffentlicht am 31. Oktober 2012

…so ist die Petition an die WHO überschrieben, in der Trans*-Aktivist_in Kim Schicklang fordert, Transsexualität nicht mehr als psychische Störung einzustufen.

Krank ist nicht der/die Trans*… – Foto: © naber – Fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) listet Transsexualität unter geistigen Krankheiten und bestärkt damit die Diskriminierung und Unterdrückung von Trans*. Auch Homosexualität stand bis 1990 auf dieser Liste. Zahlreiche Länder haben die WHO aufgefordert, Transsexualität von der Liste zu streichen. Das Europäische Parlament hat im September 2011 eine Resolution verabschiedet, in der die WHO aufgefordert wird, Transsexualität nicht länger als geistige Krankheit zu betrachten. Trotzdem hat sich bis heute nichts geändert.

Die WHO ist aktuell dabei, die Klassifizierung zu prüfen. Auf change.org läuft deshalb seit kurzem eine internationale Petition, die eindeutig für Trans* Stellung bezieht. Sechs Länder beteiligen sich an der Petition. Rund 50.000 Menschen haben bereits unterzeichnet.

Change.org ist die eine weltweite Petitionsplattform. Alle Menschen haben die Möglichkeit, Petitionen einzureichen und Unterstützer_innen zu finden. Hier könnt Ihr die Petition unterzeichnen. Mehr Informationen zum Thema findet Ihr auf der Website von Atme e.V. (Aktion Transsexualität und Menschenrecht). Die Stellungnahme von Atme zur Petition könnt ihr hier herunterladen.

Zur Werkzeugleiste springen