Logo

The times they are a changing?

veröffentlicht am 21. Juni 2018

Eine aktuelle Kindeswunschstudie aus Deutschland (Vivaneo) belegt, dass die Bevölkerung größere Wahlfreiheit in der Kinderwunschbehandlung unterstützt. 57 Prozent sprechen sich dafür aus, dass Kinderwunschbehandlungen bei lesbischen Paaren erlaubt sein sollten, rund die Hälfte bejaht dies auch für alleinstehende Frauen.

bunte Finger

Warum in die Ferne schweifen – wenn es in Deutschland auch möglich wäre? – Foto: © nito – Fotolia.com

Wenn die Gesellschaft dem Gesetzgeber voraus ist, ist es Zeit, die Gesetze zu ändern.

Die Eizellspende ist in Deutschland verboten. Auch Kinderwunschbehandlungen weiblicher Singles und lesbischer Paare sind nicht erlaubt.

Mehr als die Hälfte der direkt Betroffenen (55 Prozent) erleben diese Verbote als größtes Hindernis bei der Verwirklichung ihres Kinderwunsches. 90 Prozent der betroffenen lesbischen Paare erwägen daher, die Kinderwunsch-Behandlung im Ausland vornehmen zu lassen.

Befragt wurden sowohl heterosexuelle Paare mit Fruchtbarkeitsstörungen als auch weibliche Singles und Frauen in einer lesbischen Partnerschaft, die beispielsweise auf Samen- oder Eizellspende angewiesen sind.

Im Presseportal vom 20.06.2018 könnt Ihr die Meldung nachlesen

Zur Werkzeugleiste springen