Logo

Ich bin schwanger. Kann meine Partnerin Elternzeit und -geld für unser Kind beantragen?

veröffentlicht am 25. Januar 2016

Ja, das ist möglich. Voraussetzung ist, dass Sie in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit Ihrer Partnerin leben und unter derselben Adresse gemeldet sind wie das Kind. Die Elternzeit ist auf maximal drei Jahre – bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes – begrenzt. Da die Elternzeit jedem Elternteil zusteht, werden die Arbeitsverhältnisse separat betrachtet. Daher […]

Ja, das ist möglich. Voraussetzung ist, dass Sie in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit Ihrer Partnerin leben und unter derselben Adresse gemeldet sind wie das Kind. Die Elternzeit ist auf maximal drei Jahre – bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes – begrenzt. Da die Elternzeit jedem Elternteil zusteht, werden die Arbeitsverhältnisse separat betrachtet. Daher ist es auch möglich, gleichzeitig Elternzeit zu nehmen. Während einer Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis, d.h. dass Sie auch kein Entgelt von Ihrem/Ihrer Arbeitgeber_in erhalten. Für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten können Eltern das staatliche Elterngeld als Lohnersatzleistung beantragen.

Weitere Informationen, alle benötigten Formulare zum Download sowie die Adressen der Elterngeldstellen in den Kreisen finden Sie auf der Website www.elterngeld.nrw.de des Ministeriums für Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.